Herzlich willkommen im Haus an der Allee                         

Haus an der Allee

 

11 Jahre in Bad Nenndorf

Es war ein bisschen so wie in den Kindertagen, als man an heißen Spätsommertagen sehnsuchtsvoll auf den Eismann wartete. Man wusste ja, dass er kam, nur wann er kam lag ein bisschen im Ungewissen. So warteten die Bewohnerinnen und Bewohner denn auch gespannt. "Wann kommt er denn?" war die oft gestellte Frage. Und als dieser dann mit seinen Eiswagen und dem dazu gehörenden eismann-typischen Geklingel in den Garten einfuhr und eingeparkt hatte, gab es kein Halten mehr. So wie früher machte sich jeder, der konnte, auf zum Eiswagen und stand geduldig in der Warteschlange an, bis er dran war. "Zwei Kugel Schokolade!" konnte man dann oft hören, so oft, bis Schokolade ausverkauft war.

Im Übrigen war der Eismann eine Eisfrau. Aber das störte niemanden.

                                                                                Musik und Demenz

Lesen Sie mehr unter "Demenz und Musik"

Bückebergpanoramablick

(H)Ausblick auf den Bückeberg